Go to Top

Checkliste für Ihren Betriebsausflug

„Und, wer kümmert sich jetzt darum“? Im Meeting haben sich alle Augen zu Ihnen gedreht, als das Thema Betriebsausflug aufkam. Offenbar haben Sie organisatorisches Talent und das Vertrauen Ihrer Kollegen, den Betriebsausflug gut auf die Beine zu stellen. Mit dieser Checkliste können wir Sie vielleicht auch noch unterstützen:

1. Ideen sammeln

Sammeln Sie informell oder systematisch Ideen bei Ihren Kollegen. Nützen Sie dafür die Pausen, ein Online-Dokument oder eine Box neben der Kaffeemaschine.

2. Ableiten

Leiten Sie daraus die grundliegenden Ideen und Bedürfnisse ab.

3. Was war letztes Jahr?

Finden Sie heraus, was in den letzten Jahren gemacht wurde. Was ist gut angekommen? Was wäre ähnlich? Was wäre einmal etwas anderes?

4. Rahmen

Klären Sie das Rahmenbudget und etwaige zur Verfügung gestellten Arbeitszeiten, mögliche Termine

5. Zwei Varianten

Recherchieren Sie zwei konkrete, einander nicht zu ähnliche Möglichkeiten mit Anreise und Aktivitäten, Ablauf (Zeiten) und Kosten. Alternativ arbeiten Sie auch mehere Varianten oder Kombinationen aus.

6. Entscheiden

Stellen Sie die Varianten den Kollegen vor und suchen Sie nach einer Mehrheit für ein Modell. Eine Abstimmung in der Teamsitzung per Klatschen, Handzeichen oder Stimmzettel oder eine Online-Abstimmung wäre die eine Möglichkeit. Für die Wahl zwischen mehreren Optionen eignet sich das Verteilen von Punkten (Klebepunkte, Würfelzucker, Zündhölzer etc…) – Dabei erhält jede Person halb so viele Punkte wie es Optionen gibt und kann diese frei verteilen. Eine dritte Möglichkeit ist die Messung des Widerstandes (zB auf einer Skala von 0 bis 10) gegen die Varianten. Es wird dann jene Version gewählt, die den geringsten Widerstand bei den Beteiligten hervorruft. Das kann durchaus zu anderen Ergebnissen als Mehrheitsabstimmungen führen.

Gleichzeitig sollte auch die endgültige Terminwahl stattfinden, wenn dies noch nicht geschehen ist.

7. Anmeldeformular

Erstellen Sie ein internes Anmeldeformular mit konkreter Deadline und erheben Sie Name, Telefonnummer, Ernährungsgewohnheiten und Details zum Bilden von Fahrgemeinschaften. Geben Sie weiters bekannt, was die Personen mitbringen sollen, etwa feste Schuhe, dem Wetter angepasste Kleidung und eine Trinkflasche.

8. Buchen

Führen Sie etwaige Buchungen und Reservierungen durch und heben Sie diese für den Betriebsausflug online oder ausgedruckt auf.

 

, , , , ,
  • Jetzt anfragen!

    Schicken Sie uns jetzt Ihre Anfrage. Wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

    Kontakt