Go to Top

Ostereier verstecken für Fortgeschrittene

Ostern steht vor der Tür und damit auf das Suchen von bunten Eier, Osternestern und Osterhasen. Den Kindern leuchten die Ostereier schon von Weitem entgegen und das ist auch gut so, denn es soll schon vorgekommen sein, das Ostereier nicht, bzw. erst im Folgejahr gefunden wurden. Aber warum sollten nur Kinder etwas zu Ostern finden? Vielleicht ist ja diesmal das eine oder andere magnetische Osterei auch für die Erwachsenen dabei. Überrascht euren Partner oder die pubertierende Jugend mit einem kniffligen Versteck!

Soll das Suchen aber anspruchsvoller für Jung und Alt sein, habe ich hier zwei kleine DIY Bastelanleitungen für das „besondere“ Osterei zusammengestellt.Gleich die Heißklebepistole auspacken! Sie wird für beide Varianten benötigt.

Schau dir beide Videos an und vielleicht kommst du noch dazu, eine der beiden Ideen auszuprobieren. Oma und Opa stauen sicher, wenn auch die ein etwas kniffligeres Osterei zu suchen haben.

 

Kaum zu entdecken! Das mit Rindenstücken getarnte Ei verschwindet aus dem bewußten Gesichtsfeld. Das Hirn sucht nach Eiern und nicht nach Rinde und daher kann es sein, dass der Suchende direkt davor steht, auch direkt hinblickt, aber das Hirn die Beobachtungen herausfiltert. So  ergibt sich auch der Überraschungseffekt, wenn das Nest dann doch entdeckt wird.

 

Die andere Idee ist ein magnetisches Versteck. Unter Geocachern sind diese wohlbekannt und es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, etwas magnetisch zu verstecken. Meist hat das auch gleich mit Höhe zu tun und so ist es die Beste Variante, das Ei schön sichtbar, aber dennoch hoch genug aufzuhängen. Die Augen sind bei der Ostereiersuche auf den Boden gerichtet und jene, die suchen, stehen mitunter direkt unter dem Versteck. Wer blickt schon nach oben, um ein Osternest zu entdecken?

Verwende üppig Heißkleber und drücke den Magneten auf das Ei. verstärke die Haltekraft, indem du die Kontaktfläche mit der Eischale vergrößerst. Ein Eierbecher ist von Vorteil, um das Kunstwerk auskühlen zu lassen.

Und schon gehts ans Verstecken. Suche nach alten Schrauben, Gitter, Geländer, Rankgerüsten oder anderen metallischen Gegenständen im Garten und schon ist das perkekte Versteck da! Das Ei kann ruhig deutlich sichtbar sein, wenn es nur hoch genug, z.B. in Griffhöhe hängt.

Ich hoffe ihr habt Spaß mit dem Basteln der DIY Osteridee und vor allem das Suchen und Finden macht dann viel Freude. Falls es Fotos von Euren Eiern gibt, freue ich mich, wenn ihr diese einsendet: office@teaminprogress.com. Vielleicht findest du ja dein Ei dann in einerm der folgenden Blogartikel wieder?  Viel Spass!

 

 

  • Jetzt anfragen!

    Schicken Sie uns jetzt Ihre Anfrage. Wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

    Kontakt