Integrativer Tanz

 

 

Ziele / Inhalte

Die 7 Ziele des integrativen Tanzes:

Im Tanz lebendig sein

Kein anderes Ausdrucksmedium erlaubt uns so direkten Zugang zu unserer Lebendigkeit und Vitalität wie der Tanz. Er öffnet die Zugänge zu den Ressourcen des Unbewussten. Geben wir uns dem Tanz hin, spüren wir das Leben pur.

Tanz als Lebenselement wiederentdecken

Tanz ist das älteste Ausdrucksmittel der Menschheit. Er ist zu wertvoll, um ihn den professionellen TänzerInnen zu überlassen. Mit vielfältigen elementaren Tanzformen erschließen wir wieder Tanzräume in unserem Alltag, in unseren Lebenswelten.

Bewusst bewegen

Mich wahrnehmen, meine körperlichen und seelischen Impulse erkennen und zum Ausdruck bringen, das geschieht im Tanz. Authentische Bewegung als Ausdruck des Innersten spürt Verborgenes auf und befreit von angelernten Mustern.

Tanz als Wandlungsraum

Tanz und Bewegung führt uns auf einzigartige Weise aus der Starre, aus der Einengung von Mustern und Festlegungen. Er ist das Modell des Wandels, der Veränderung schlechthin, das ideale Medium, ganzheitliche Veränderung und Entwicklung in Gang zu bringen.

Die stärkende Kraft der Gruppe erleben

Im gemeinsamen Tanz spüren wir, dass wir nicht alleine auf dieser Welt sind. Er fördert und stärkt die Gemeinschaft, führt und hält zusammen was auseinander zu fallen droht, bindet den einzelnen ein in die Gesamtheit.

Behutsam berühren

Berührt werden, mich berühren lassen, Sehnsucht und Angst zugleich. Der Tanz öffnet uns für innere und äußere Berührung. Behutsam, die eigenen und die Grenzen der anderen wahrend ermöglicht er uns Räume der Begegnung und Berührung.

Bewegung ist Begegnung  

So wie uns der Tanz zu uns selbst führt, so führt er uns auch in vielfältige Begegnung mit anderen: lebendig, gemeinschaftlich, künstlerisch, leidenschaftlich, zärtlich. Und jede Begegnung lässt uns selbst wieder ein Stück neu werden.

 

 

 

 

 

 

Schwerpunkte

Der Lehrgang Integrative Tanzpädagogik bietet:

  • eine fundierte tanzpädagogische Ausbildung
  • das Erlernen zentraler Kompetenzen zur erfolgreichen Leitung von Gruppen
  • die Entwicklung der Fähigkeiten, strukturierte Tanzformen anzuleiten, kreativen Tanz anzuregen und Gruppenprozesse
    zu begleiten
  • eine Einführung in tanztherapeutische Grundkompetenzen
  • eine stärkende und wertschätzende Lern- und Gruppenatmosphäre
  • professionell und achtsam geleitete Selbsterfahrungsprozesse
  • Raum, Anstöße und Begleitung für persönliche Entwicklungs- und Wachstumsprozesse 
  • vielfältige Anregungen zur Weiterentwicklung des eigenen Bewegungs- und
    Tanzrepertoires
  • lustvolle Tanzräume und lebendige Begegnungen ein ausgewähltes Repertoire an hochwirksamen gruppenzentrierten Tanzformen
  • Impulse für kreativen Ausdruck und Bewegungsgestaltung
  • die Integration weiterer kreativer Medien wie Szene & Theater, Malen & Gestalten, Stimme, Rhythmus, Textgestaltung
  • Unterstützung und Beratung bei den ersten Praxisumsetzungen

Dieser Lehrgang integriert:

  • Gruppenorientierte Tanzformen
  • Tanzimprovisation und Bewegungsgestaltung
  • Bewegungszentrierte Selbsterfahrung in ein System ganzheitlich-kreativer Gruppenarbeit

Dieser Lehrgang zeichnet sich aus durch:

  • ausgezeichnete Bewertungen durch die AbsolventInnen (in anonymen schriftlichen Evaluierungen)
  • Qualitätszertifizierung und 35-jährige erfolgreiche Marktpräsenz des Ausbidungsträgers (AGB-Akademie für Gruppe und Bildung)
  • über 300 in- und ausländische LehrgangsabsolventInnen seit 1990
  • die haupt- und nebenberuflichen Erfolge zahlreicher AbsolventInnen
  • die Aufbaulehrgänge Therapeutischer Tanz, Tanztherapie, Lebens- und Sozialberatung

Scroll to Top