kinetic art kinetische kunst marble run kettenreaktion material goldfolie betriebsausflug firmenevent

SOMMERGESPRÄCHE #2: KETTENREAKTION ALS TEAMEVENT

Wir sind mitten im Sommer: Erholung, Urlaub, Auftanken. Und ein wenig Abstand gewinnen von der fordernden Lockdown-Zeit während der aufflammenden Corona-Pandemie im letzten halben Jahr. Hoffentlich zumindest. Noch keinen Bock drauf, auf die anstehenden Aufgaben der nächsten Saison zu blicken? Teaminprgress hilft Ihnen dabei, Ihre Meetings und Konferenzen zu optimieren. Mit kreativen Teamevents, die Sie in Ihre Firmenveranstaltungen einbauen oder als Betriebsausflug buchen können. Wir bieten Ihnen bewährte Angebote. Wir planen aber auch gemeinsam mit Ihnen Ihren individuellen Programmablauf. Heute stellen wir mit der Kettenreaktion eines unserer besten Indoor-Produkte vor. Und befragen gleich den Chef selbst, wie er sich das zu Corona-Zeiten so vorstellt…

Ein Hinweis zuvor: Unsere Video- und Fotoaufnahmen stammen aus der Zeit vor der Covid19-Pandemie. Wir konzeptionieren neu und freuen uns über abwechslungsreiche Teamevents: #safetyfirst.

betriebsausflug firmenfeier teamevent teambuilding marble run kettenreaktion cinetic art challenge kugel

Was ist eine Kettenreaktion?

Eine Kettenreaktion ist so wie beim Domino: Es wird ein erster Gegenstand angestoßen. Der bewegt sich und verursacht eine Bewegung bei einem zweiten Gegenstand. Und dann geht dieser Bewegungsimpuls entlang einer Kette so weiter bis zu einem Finale.

Inwiefern profitieren Teams und Unternehmen von diesem Event?

Es wird in sehr kleinen Gruppen gearbeitet, zu zweit oder zu dritt an einem Tisch, an einer kleinen Kettenreaktion, die aber angebunden sein muss an die Nachbarteams. D.h. es gibt Schnittstellen zum Team, das davor und zum Team, das danach arbeitet. Weil insgesamt entsteht eine große gemeinsamen Kettenreaktion, an der alle Teams bauen. Und diese Schnittstellen-Thematik gibt’s eigentlich in jeder Firma. Dass Abteilungen oder einzelne Arbeitsülätze zueinander Schnittstellen haben. Und was an diesen Schnittstellen passiert, ist extrem relevant für den Workflow in der Firma wie auch der Kontakt und die Kommunikation miteinander. Funktionierende Schnittstellen sind sehr effizient; nicht funktionierende Schnittstellen können extreme “Reibungsverluste” verursachen.

Wie gestaltet sich der Ablauf?

Bei einer Kettenreaktion, wie wir sie bauen, wird bei den Schnittstellen der Impuls weiter gegeben.. Und da braucht’s sehr viel Kommunikation zwischen den beiden Teams: Wie stark ist der Impuls, der übergegeben wird. An welcher Stelle wird dieser Impuls übergeben und mit welchen Gegenständen passiert das? So definieren die Teams ihre Schnittstellen.

Zu Beginn ist der Raum vorbereitet. Für jedes Team ist ein Tisch vorbereitet, auf dem schon die wichtigsten Arbeitsmaterialien liegen. Zusätzlich gibt es noch ein Materialbuffet, wo zusätzliche größere Gegenstände oder Gegenstände, die man braucht, abzuholen sind. Ein Teil von dieser Kettenreaktion ist eine Kugelbahn, die mit Schienen gebaut wird, die selbst hergestellt werden. Die werden aus einer weichen Aluminiumfolie gepresst, mit Holzmodels, wo die Kurven und die Gerade und die Loopings schon vorgegeben sind. Und durch das Pressen und Zuschneiden kann sich jedes Team diese Elemente herstellen, die es für den eigenen Teil der Kugelbahn auch braucht.

Nach einer Anmoderation, wo alles erklärt wird, beginnen die Teams direkt mit dem Bau. Nach ca. 1,5 Stunden gibt’s mal einen ersten Testlauf, ob schon die gesamte Kettenreaktion ausprobiert werden kann. Danach gibt’s noch eine kurze Bauphase und dann eine Generalprobe, wo dann die Kettenreaktion tatsächlich komplett ausprobiert wird. Da sieht man dann auch Schwachstellen. Und dann ist noch eine Viertel- bis Halbestunde Zeit, um an diesen Schwachstellen zu arbeiten. Und dann gibt’s den finalen Durchlauf, den Final Run, der dann meistens in einem spektakulären Finish endet. Meistens wird das Ganze auch von vielen Handys mitgefilmt. Und wenn sich das gut ergibt, dann können wir nach der Veranstaltung noch einen kleinen Video-Zusammenschnitt machen, das wir dann dem Kunden noch einmal zur Verfügung stellen.

Marblerun Kettenreaktion teambuildung teamevent

#corona #indoor: Auf welche Weise entspricht Teaminprogress den behördlichen Schutz- und Hygienemaßnahmen?

Die Teilnehmer*innen arbeiten in kleinen Teams zu zwei bis drei Personen an je einem Tisch. Hier können wir darauf achten, dass das Menschen sind, die sowieso im Arbeitsalltag auch schon sehr viel miteinander zu tun haben, sodass dadurch nicht eine extreme Durchmischung passiert.

Außerdem ist es leicht, den 1,5m-Abstand einzuhalten. Wir haben die Möglichkeit, entweder größere Seminarräume zu buchen oder eine größere Halle, die vormittags immer leer steht, zu nutzen, die wir kostengünstig bekommen könnten und wo wirklich sehr viel Platz ist.

Zusätzlich können die Arbeitsmaterialien, z.B. die verwendeten Scheren, desinfiziert werden. Wenn das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes für die Veranstaltung vereinbart wird, dann nimmt sich jedeR sein/ihr eigenes Modell mit oder die Firma bietet ihren Mitarbeiter*innen dieses Service an. Bei Bedarf stellen wir ersatzweise einen Mund-Nasen-Schutz zur Verfügung.

Was fasziniert dich selbst an einer Kettenreaktion?

Ich finde Kettenreaktionen faszinierend, weil sehr kleine Bewegungen, wie z.B. ein hauchzartes Anstoßen, oft etwas sehr Großes bewirken kann. Beispielsweise schwebt eine Feder irgendwo hinunter und berührt ganz zart ein Metallplättchen, das dann umfällt. Das geht bis dahin, dass dann plötzlich ein Autoreifen zu rollen beginnt. Da benötigt es dazwischen natürlich noch andere Elemente, die den Impuls verstärken und verstärken. Aber letztendlich ist es möglich, dass eine Feder einen Autoreifen zu rollen beginnen lässt. Und das ist natürlich irrsinnig spektakulär.

Was mich noch fasziniert ist, dass bei den Kettenreaktionen Fantasie eine große Rolle spielt und auch Physik und Mechanik. D.h. mit ein bisschen Vorstellungskraft und mit Erfindungsgeist lassen sich die einfachsten Alltagsmaterialien schon umfunktionieren in den Teil von einer Kettenreaktion. Das kann zum Beispiel sein, dass von einer schiefen Ebene, die aus Metall ist und von unten erwärmt wird, plötzlich eine Seife oder ein Stück Butter zu rutschen beginnt. Also solche Dinge sind dann sehr spektakulär. Und letzendlich ist es auch immer interessant, ob’s dann zum Schluss funktioniert oder nicht. Und wenn es nicht funktioniert, dann war’s der Versuch halt auf jeden Fall wert, etwas Außergewöhnliches auszuprobieren.

Zeit zum Rumkugeln

Welche runden Gustostückerln würden über eine essbare Kugelbahn laufen?:-)

Das ist eine gute Frage! Zuerst denke ich gleich einmal an eine Mozartkugel. … Das ist eigentlich eine gute Idee, so etwas mal einzubauen, was man dann nachher auch essen kann. Vielleicht könnte man überhaupt mal probieren, eine komplette Kettenreaktion nur aus essbaren Sachen zu machen, die dann halt noch so verpackt sind, dass man sie nachher wirklich noch essen will! 🙂 Und danach ein Buffet daraus macht und das dann aufisst. Aber ich glaube auch, das ist etwas, das man sich eher für “nach Corona” aufhebt (lacht). Wenn man Lebensmittel einbaut, ist natürlich auch immer das Thema, was macht man nachher damit, wenn viele Menschen das angegriffen haben. Könnte letztendlich auch in Richtung Lebensmittelverschwendung gehen…

Sind sie neugierig geworden und Ihnen schwirren schon kreative Gedanken für Ihr nächstes Teamevent im Kopf herum? Buchen Sie jetzt für Ihre nächste Eventsaison: Marble Run und Kettenreaktion. Oder eines unserer weiteren Angebote

teaminprogress gruberschilling geschaeftsfuehrer eventplanner produktentwicklung

SOMMERGESPRÄCHE #1: GEOCACHING ALS TEAMEVENT

Heute stellen wir Michael Gruber-Schilling, dem Geschäftsführer von Teaminprogress, ein paar knifflige Fragen rund um das Thema “Geocaching als Teamevent”. Als ambitionierter privater Geocacher hat er in den letzten Jahren seine Leidenschaft zum Beruf gemacht und das international beliebte “Tuppergschirrl”-Suchspiel zum Event erhoben. Mit “Geocaching als Teamevent” ist ein Programm entstanden, das eine gute Bandbreite zwischen Teamentwicklung, Reflexion, Kooperation und Unterhaltung, Netzwerken und unverbindlichem Zusammensein abdeckt. Den Schwerpunkt setzen die Kund*innen selbst, die das Event auch aktiv mitgestalten können. Nun aber los!

portrait michael gruber schilling teamevent

Wie würdest du deine Geocaching-Events in 5 Phrasen umschreiben?

Genaues Hinschauen – Rätsellösen – Unterwegs-Sein in der Gruppe – Schatzsuche – Kolleg*innen persönlich begegnen

geocaching ideen für teamevent teambuilding

Wie bist du dazu gekommen, Geocaching zum Beruf zu machen?

Ja, wie bin ich zum Geocachen gekommen…? Ich hab’ mir gedacht, ich muss mir ein Hobby suchen, wo ich … ähm … mit millionenteuren Satelliten dann irgendwelche Gurkengläser in einem Wald such’ (lacht). Nein, eigentlich war’s so, dass ich irgendwie immer schon Lust gehabt hab’, an versteckte Orte zu gehen. Und früher auch als Kind beim Spielen es geliebt hab’, an Orte zu kommen, wo ich geglaubt hab’, da war vorher noch nie jemand. Beim Geocachen hat sich das dann gut getroffen, dass man wirklich auch an Orte kommt, wo man relativ abseits von Touristenpfaden ist. Und das hat mich irgendwie schon immer sehr interessiert, das Schatzsuchen und so weiter.

Zwiebeln im Marchfeld

Was ist der ideale Ort für ein Geocaching-Event?

Das ist eine schöne Wandergegend. Oder in der Stadt eine Runde durch Parks. In einer Stadt ist wichtig, dass es nicht zu enge Gassen sind. Also z. B. die Naglergasse in Wien oder die Getreidegasse in Salzburg, das sind z.B. Orte, wo Geocachen überhaupt nicht funktioniert, weil es so enge Straßenschluchten sind, dass auch die besten GPS-Geräte 20-30m daneben liegen von der Zielposition, was viel zu viel ist. Auch rund um die Ankeruhr in Wien ist ein Ort, wo es nicht funktioniert, da es da irgendwelche Spiegelungen gibt. Aber z.B. überall, wo weite, offene Flächen sind, also eben in Parks oder an Plätzen, wo mehr Himmel zu sehen ist, das sind sehr gute Orte zum Geocachen. Gleichzeitig soll es natürlich eine schöne Gegend sein, wo – in der Stadt – rundherum auch noch Sehenswürdigkeiten stehen, schöne Gebäude, oder eben große Grünräume wie der Grüne Prater.

In der Natur sind gute Orte schöne Wandergegenden, nicht zu viele Höhenmeter, damit alle, die dabei sind, auch wirklich Lust haben mitzugehen und auch mitgehen können. D.h. ich suche da eine Route mit 150 bis 250 Höhenmetern maximal und 4-5km aus, wo es schöne Ausblicke gibt, abwechslungsreiche Gegend zu passieren ist, also wo es Waldrand, Gebüsche, weite Flächen, aber auch urbane Flächen wie Vororte oder Ortzentren gibt.

geocaching teamevent gps-schatzsuche gps-geraete firmenveranstaltung incentive

Worin besteht der Teambuilding-Effekt eines Geocaching-Events?

Beim Geocachen sind sehr unterschiedliche Qualitäten gefordert, die im Team dann sichtbar werden. Z.B. das genaue Schauen und Suchen ist so eine Qualität. Oft ist es so, dass es offensichtlichere Qualitäten gibt in Gruppen: Also Menschen, die z.B. sehr handlungsorientiert sind, die sehr schnell und aktiv auf neue Herausforderungen zugehen. Die sind sichtbarer in Teams, weil alles, was sie tun, auch nach außen wirkt. Jetzt gibt es aber auch Qualitäten in Teams, die genauso wichtig sind, aber versteckter sind und im Hintergrund laufen: Z.B. jemand, der durch einen guten Witz oder durch einen guten Schmäh, Spannung, die sich in der Gruppe aufgebaut hat, einfach durch seinen Humor ableitet und abbaut. Das heißt auch “Humoristic Relief”, also “humoristische Erlösung”, und diese Person hilft der Gruppe, Spannungen abzubauen.

Und so gibt es z.B. beim Geocachen auch Leute, die sehr genau schauen können und Geduld haben, genau an einem Ort zu schauen und wirklich den Geocache zu finden. Weil die Caches sind ja sehr gut getarnt und de facto unsichtbar. Wenn man nicht weiß, wonach man sucht, kann man direkt davor stehen, und ihn trotzdem nicht sehen. Da braucht’s einfach Geduld und Genauigkeit. Es braucht auch die Qualität, nicht aufzugeben, die Gruppe zu motivieren noch weiter zu suchen. Es braucht die Qualität, dass jemand den Überblick hat: Wo ist schon gesucht worden, wo ist noch gar nicht gesucht worden? Gibt es bestimmte Orte? Sollten wir alle Orte von zwei unterschiedlichen Personen untersuchen lassen oder reicht’s uns, wenn nur eine Person rund um dieses Gebüsch, rund um diesen Hydranten oder diesen Grenzstein gesucht hat. D.h. es gibt sehr, sehr viele Qualitäten, die gefragt sind.

In den Caches sind Räteselaufgaben drin. Und da braucht’s wieder komplett andere Qualitäten. Also Leute, die einfach logisch denken oder ein Bildrätsel gut auflösen können. Oder eine Herangehensweise für eine kreative Aufgabe finden, z.B. einen Comic-Strip fertig zu schreiben oder in Lied zu texten. Also da sind wieder komplett andere Qualitäten gefragt.

Und das ist der Ansatz bei Teaminprogress, dass wir möglichst viele verschiedene Qualitäten, die einfach da sind in Gruppen, herausfordern – und dass die auch sichtbar werden können dabei, nicht nur die offentsichtlichsten…

geocaching betriebsausflug firmenveranstaltung bruecke stadtpark wien gps schatzsuche raetselralley erkundungstour incentive bs

Welche Satelliten bieten den besten Empfang?

Das sind schon die amerikanischen, zur Zeit noch. Weil das GALILEO-System von den Europäern ist einfach noch nicht so weit ausgebaut, dass der Empfang genau genug wäre. ER ist mittlerweile schon ganz gut, aber reicht noch nicht an das amerikanische System heran. Ich kann’s eigentlich nicht wirklich genau sagen, weil auf den Geräten kann man immer nur einstellen: Amerikanisches System (NAVSTAR) plus das russische GLONASS dazu oder NAVSTAR plus das europäische GALILEO.

Ich weiß, ich kann das auch ausschalten, quasi das europäische oder das russische System. Dann wird der Empfang schlechter. Ich kann mich aber auch nicht nur am russischen System orientieren. D.h. ich kann es nicht direkt vergleichen. Ich kann nur sagen, dass natürlich, wenn man ein zweites GPS-System dazu schaltet, der Empfang genauer wird, weil das Gerät mit viel mehr Satelliten triangulieren kann und dadurch die Messgenauigkeit besser wird. Das amerikanische NAVSTAR ist die absolute Basis. Irgendwann wird es einmal so sein, dass man einfach nur auf dem europäischen System sich orientieren kann. Da habe ich aber nicht die Geräte dafür, wo man das so einstellen könnte.

Das chinesische System kann man gar nicht empfangen, d.h. man kann es wahrscheinlich empfangen, aber nicht nutzen. Genauso wenig wie das indische, das gibt es ja auch noch. Ich bin mir nicht sicher, ob nicht bestimmte arabische Staaten, Iran z.B., auch Systeme oben haben. Aber da red ich jetzt einfach ins Blaue… 🙂 Ich bin gespannt, wann das GALILEO vollumfänglich fürs private Geocachen so nutzbar ist wie es seit den letzten 20 Jahren, also seit 2000 das NAVSTAR war.

gesicht skulptur stadtpark brücke mumok geocaching innenstadt firmenausflug betriebsausflug bs

Welche Botschaft würden Außerirdische auf dein GPS-Gerät senden?

(überlegt und verzettelt sich aus Begeisterung…) Es ist tatsächlich so, dass das GPS-Gerät ein reiner Empfänger ist. Und die Satelliten senden einfach nur ein- und dieselbe Botschaft. Sie senden z.B. “Ich bin Satellit Nr. 22 und es ist jetzt 13:25 und soundsoviel tausendstel, milliardstel Millisekunden – so auf die Art.” D.h. sie senden nur die eigene Bezeichnung und eine Uhrzeit. Und diese Uhrzeit ist eine sehr genaue Uhrzeit, weil sie von der Atomuhr abgeleitet ist. Jeder GPS-Satellit hat mehr oder weniger eine Atomuhr eingebaut.

Und dadurch, dass die Empfänger dieses Signal empfangen von verschiedensten Satelliten, wird ein GPS-Gerät mehr oder weniger auch zu einer Atomuhr. Weil natürlich das Gerät mit diesen Uhrzeiten synchronisiert. Und es gibt auf GPS-Geräten auch nirgends eine Funktion, wo man das Datum oder die Uhrzeit einstellen könnte. Weil natürlich das Gerät das automatisch macht in dem Moment, wo man hinaus geht und das Gerät 20 Sekunden in den Himmel hält.

Damit hat man sofort eine Atomuhrzeit auf dem eigenen Gerät. D.h. mit den kleinen Zeitunterschieden, die da entstehen, wird auch die Laufzeit ausgerechnet, wie lange ein Signal braucht. Und das Gerät weiß auch, wo der Satellit gerade ungefähr sein sollte, und kann dann über eine sehr komplizierte Rechnung – was auch die Handys heiß werden lässt, weil auch der Prozessor wirklich sehr viel rechnet und arbeitet – die Position ausrechnen. Das ist also eine reine Rechenleistung. Die Antenne muss gar nicht so toll sein, wenn der Prozessor schnell rechnet und stark ist. Dann kann man mit einer relativ schlechten Antenne auch eine relativ gute Position ausrechnen. Außer man ist irgendwo, wo man wenige Satelliten empfängt, z.B. in einer Schlucht oder in einem nassen, belaubten Wald, wo weniger Empfang ist. Dann sind auch die Positionsbestimmungen unmöglich, weil auch die Daten nicht da sind.

Aber was war eigentlich die Frage? (lacht) Ah, ups – über die Außerirdischen! 🙂 Die Außerirdischen könnten nur eine Uhrzeit senden und einen Namen. Sie würden definitiv den eigenen Namen senden. Und wahrscheinlich eine Uhrzeit, ich nehme an, die Frühstückszeit von ihrem Planeten. Dann, wenn die Kaffeemaschine heiß läuft und dort die Zeit ist zu frühstücken, ich glaub, das ist ihre wichtigste Zeit.

MGS geschaeftsfuehrer teaminprogress geocaching teamevents

Warum würdest du Geocaching als Teamevent buchen?

Hauptsächlich wegen dem Draußen-Sein. Mir wär’s fast ein bissl egal, ob der Anreiz jetzt übers GPS-Gerät läuft oder ob’s eine lustige Rätselralley ist. Oder ob’s einen anderen Anlass gibt, mit meinem Team raus zu gehen. Aber ich glaub, für mich ist das Wichtigste, dass man gemeinsam unterwegs ist. Dass man wirklich einen Weg zurück legt von A nach B. Dass man diese Wegstrecke gemeinsam genießt, ins Plaudern kommt, über persönliche Sachen sich austauschen kann.

Das Rätsellösen wäre mir auch recht wichtig, dass das ein Teil davon ist. Und das Suchen und das genaue Hinschauen macht mir auch Spaß. Ob das jetzt konkret ein GPS-Gerät ist, das mich zu diesem Punkt führt, oder ob das jetzt ein anderes System ist, wie z.B. eine Pen&Paper-Rätselralley… – Auf’s GPS-Gerät bin ich eigentlich gekommen über meinen eigenen Zugang beim Geocachen. Weil ich das ja als Hobby betrieben hab, und ich dann von einer größeren Firma mal die Frage bekommen hab, ob ich auch Geocachen als Teamevent anbieten kann. Und so ist das entstanden: 2011 oder 2012 hab ich mein erstes Geocaching-Event für eine Firma als Teamtraining konzipiert. Das hat sehr gut funktioniert. Und seitdem mach ich das einfach…

Jetzt buchen! Geocaching als Teamvent für ihre Firmenveranstaltung, ihren Betriebsausflug oder ihre Klausur. Und mehr

team 386673

DAS TEAMEVENT FÜR ALLE FÄLLE: GEOCACHING

Es ist mittlerweile schon Sommer geworden und die Notiz “Betriebsausflug” schaut Sie von ganz unten auf der To-Do-Liste an und sagt “Hallo, ich möchte im September stattfinden!”? Ihr Urlaub steht an und Sie möchten Ihre Liste noch ein wenig kürzen? Dann sind Sie bei Teaminprogress absolut richtig: Wir bieten Ihnen mit Geocaching ein Firmenevent an, das nicht nur die Weiterentwicklung und die Kooperation Ihrer Arbeitsteams stärkt, sondern auch die notwendige Unterhaltung und Raum für legeres Netzwerken bietet. – Und das Corona-safe: im Freien, mit möglichst “berührungsfreier” Kommunikation auf Abstand, durch kleine Teamzusammenstellungen, im Blick auf Ihre Bedürfnisse und Ideen für die Routenwahl. Wir haben eine große Auswahl an Möglichkeiten, Ihr Geocaching-Event zu planen – als Teamevent für alle Fälle! Wir helfen Ihnen dabei, entspannt und mit einem Aufgabenpunkt weniger auf Ihrer To-Do-Liste in den Sommer zu starten…

Geocaching Grüner Prater Teamevent Betriebsausflug

Geocaching ist eine ortsbasierte, bewegungsorientierte Aktivität mit GPS-Geräten im Freien. Aber nicht nur das ist aktuell ein Vorteil. Geocaching ist kooperativ, schweißt zusammen und vermittelt Sicherheit im sozialen Netzwerk Ihrer Firma. Ihre Teams gehen miteinander eine Reihe von Koordinaten ab und suchen sehr gut getarnte Behälter (caches), die mit hochwertigen GPS-Geräten lokalisiert werden können. Die Caches passen sich ihrer Umgebung perfekt an, enthalten knifflige Aufgaben für das Team und können in jedem Gelände versteckt werden. Teaminprogress kann Ihre Tour auf Ihr Unternehmen und die Bedürfnisse Ihrer Mitarbieter*innen hin zuschneiden.

Vielfältige Ideen

geocaching teambuilding prater wien oesterreich betriebsausflug incentive 1

Die einen lieben die Stadt und wollen endlich mal wieder um die Häuser ziehen, die wiederöffnete Gastro auskosten und das trubelige Stadtleben inhalieren. Die anderen haben die Motorengeräusche und den Abgasgeruch vor ihrem Bürofenster satt und sehnen sich nach See, Wiese, Wandern und einem gemütlichen Picknick an der Waldlichtung. Die einen sind Nachteulen, die anderen sitzen gerne schon um 7 Uhr morgens im Büro.

Menschen sind unterschiedlich, ebenso die Bedürfnisse, die Sie bei der Planung eines Teamevents gerne abdecken möchten. Um die geeignete Route für Ihr Geocaching-Event zu finden, ist es günstig, wenn Sie sich auf den Zweck Ihres Teamevents konzentrieren: Soll es eher der Unterhaltung dienen, ein zwangloser Jahresabschluss sein oder ein Danke-Event für Durchhaltevermögen und Innovationsgeist? Oder soll der Fokus auf dem Teambuilding liegen, der Reflexion oder Information dienen, ein Side-Event zu einem Projektstart sein oder der Abschluss einer Unternehmensentwicklung? Was und welche Umgebung brauchen Ihre Teams, um das Event motiviert mitzutragen?

Vernetzung pixabay

Beziehen Sie ein Team Ihres Vertrauens in die Ideensammlung und Entscheidung mit ein. Oder nützen Sie die Pausen, virtuelle Tools oder eine Box neben der Kaffeemaschine dazu, die Bedürfnisse der Mitarbeiter*innen abzufragen und so den Zweck des Events heraus zu filtern.

checklist - planung

Teaminprogress hat eine Checkliste erstellt, die Sie durch die Planungsphase für Ihr Teamevent leitet. Unsere Erfahrung ist: Geocaching ist überall und zu jeder Tageszeit abwechslungsreich, Hauptsache die Menschen sind motiviert und mit Teamgeist bei der Sache!

heldenplatz rathaus ringstrasse wien oesterreich geocaching tour teamevent unterhaltung firmenausflug sightseeing pixabay

Geocaching in der Stadt

Die ultimative Stadt für urbanes Geocaching ist natürlich Wien. Eine gute Mischung aus Grünflächen, Kulturdenkmälern und kulinarischen Genüssen an jedem Eck machen die Bundeshauptstadt zu einem “Best-Place” für Teamevents. Egal ob in der Innenstadt, im Prater oder auf der Baumgartner Höhe, Verstecke für die Caches gehen in Wien nicht aus. Aber auch Graz und Salzburg waren schon im Programm von Teaminprogress, immer mit spannenden Touren durch die Altstadt, ihre Sehenswürdigkeiten und Attraktionen. Kleinstädte wie Steyr, Krems oder Langenlois haben den Vorteil, dass der Schritt aus dem Urbanen heraus in die pure Natur nicht weit ist und man Stadt und Land bestens verbinden kann. Kleinere Städte punkten damit, dass sie einen Schwerpuntkt oder kulturelle Besonderheit aufweisen, auf die sie ihr Marketing setzen. Auch mit den Markenzeichen einer Stadt kann man bei der Planung des Events spielen…

mostviertel geocaching niederoesterreich wiese huegellandschaft voralpen pixabay

Geocaching am Land

Geocaching am Land hat den Idylle-Bonus oder weckt das Heimatgefühl. Es erdet und fördert Naturverbundenheit oder bringt die persönliche “kosmische Integration” ans Licht. Bewegende Themen können zur Ruhe kommen oder werden auf das Wesentliche hin konzentriert. Ablenkung ist selten. Die Menschen sind bodenständig. Und ihre Arbeit ist auf eine Weise effizient, die zwar nicht schnell, aber fokussiert ist. “Das Land”, wie es Großstädter*innen gerne nennen, ist ein guter Ort der Rückschau, der Energien für Neues, für Inspiration und Zukunftsprojekte. Geocaching am Land verhilft spielerisch, Themen zu fokussieren, Innovationen einen Anstoß zu geben oder die Unternehmesidentität in den Mittelpunkt zu rücken: Wer sind wir? Wo stehen wir? Wo wollen wir hin?.

Nightcaching UV-Licht Rätselralley Teamevent Betriebsausflug Weihnachtsfeier Firmenfeier Christkindlmarkt

Geocaching in der Nacht

Nightcaching ist DAS Firmenevent für Nachteulen, die es sicher auch in Ihrer Firma gibt. Manche Mitarbeiter*innen kommen erst in Fahrt, wenn sie die Schreibtischlampe anknipsen und die letzte Reinigungskraft das Büro verlässt. Endlich Ruhe, Musik hören, die Lichter auf der Straße beobachten, während man über der Projektpräsentation sinniert. Die “Lerchen” unter den Kolleg*innen sind schon bereit für die Nachtruhe, während die Nachteulen erst in den Flow kommen. Beim Nightcaching sind natürlich alle gefragt – Nachteulen wie Lerchen. Schließlich zählt nicht die Tageszeit, sondern braucht es Kreativität, Logik und Teamfähigkeit, um die kniffligen Rätsel in den Caches zu knacken.

Nightcaching Schnitzeljagd Teamevent Weihnachtsfeier Betriebsausflug Firmenausflug UV-Rätsel

Auch ganz ohne Tageslicht steht Ihrem Geocaching-Teamevent nichts im Weg. UV-Licht, Firetacks (Rückstrahler) und die urbane Beleuchtung führen Sie und Ihre Teams sicherLICH(T) zum nächsten Cache. Buchen Sie Geocaching im Dunkeln und gönnen Sie den Lerchen in Ihrem Team am nächsten Tag ein paar Kaffeepausen mehr…

Markierung Uniqua Trail
Markierung Uniqua Trail

Geocaching als individueller Track

Sie haben gerade einen Meilenstein im Innovationsprozess Ihres Unternehmens hinter sich gebracht und wollen diesen dauerhaft nach außen sichtbar machen? Sie denken dabei daran, statt der x-ten Urkunde im Foyer einen fixen Geocaching-Track auf Ihrem Firmengelände zu legen?

Sie suchen nach einer spielerischen Möglichkeit, neue Teams zum gegenseitigen Kennenlernen zu animieren? Sie würden Ihre neuen Mitarbeiter*innen gerne auf einen individuellen Unternehmens-Trail schicken, den Sie jederzeit aktualisieren und neu gestalten können?

Teaminprogress unterstützt Sie dabei, Ihr individuelles Geocaching-Projekt zu errichten und zu bedienen. Wir loten gemeinsam mit Ihnen Möglichkeiten der Umsetzung und Betreuung einer fixen Geocaching-Route aus, die die Handschrift Ihres Unternehmens trägt. Gemeinsam mit Ihnen planen wir das Startevent auf Ihrem individuellen Track.

geocaching-teaminprogress-gps-schatzsuche-gelaendespiel-wien-oesterreich-ringstrasse-heldenplatz-teambuilding-teamevent
Teaminprogress – Immer für sie da!

Geocaching – Das Teamevent für alle Fälle!

Teaminprogress ist auf Teamevents spezialisiert und kann auf erfolgreiche Veranstaltungen zurück blicken. Wir organisieren diese zusammen mit dem Kunden. Dabei ist uns eine individuelle Abstimmung zwischen Kundenwünschen und Erfahrungswerten, kreativer Umsetzung neuer Aspekte und routinierter Organisation besonders wichtig. Gleichzeitig arbeitet Teaminprogress mit anerkannten Event-Plattformen zusammen, wie z.B. wienadventures.com, eventinc.at, meinausflug.ch.

Geocaching ist das Teamevent für alle Fälle! Und so können Sie uns buchen:

>> Kontaktieren Sie uns per Kontaktformular, Telefon, oder direkt per Email. Wir nehmen umgehend Kontakt mit Ihnen auf.

>> Wir finden einen geeigneten Termin für Ihr Event und planen die nächsten Schritte.

>> Nach der Terminfestlegung kann Ihr Teamevent stattfinden! So einfach kann das sein.

Geocaching Covid Verordnung Massnahmengesetz teambuilding teamevent

Geocaching ab sofort wieder buchbar

!!! Geocaching ist ab sofort wieder möglich und Teambuilding jetzt notwendiger wie nie zuvor. Setzen Sie mit Ihrem Team einen Schritt in die Zukunft.

Nach dem COVID-19-Maßnahmengesetz der Bundesregierung vom 22.4.2020 ist es nicht untersagt, sich unter Einhaltung bekannter Sicherheitsmaßnahmen outdoor zu bewegen. Geocaching dient dem “beruflichen Zweck” Ihres Unternehmens (Teambuilding – Teamentwicklung).

Nach der langen Zeit im homeoffice kann es notwendig sein, sich als Team neu zu orientieren. Unsere Events begleiten Sie dabei. Eine Bestätigung für den “beruflichen Zweck” des Teambuildings stelle ich aus und kann bei Bedarf vorgewiesen werden. Etwaige Strafen für Verwaltungsübertretungen gehen auf meine Rechnung.

Ich nehme gerne wieder Anfragen entgegen und sorge für die korrekte Einhaltung der Schutzmaßnahmen während des Events. – office@teaminprogress.com

#teambuilding #teambuildingcorona #outdoor #teamevent #incentive #firmenevent #geocaching #sideevent #betriebsausflug #covid19 #maßnahmengesetz

GPS schnitzeljagd imgruenen natur outdoor raetselralley teambuilding

Geocaching “Im Grünen”: Wovon wir ein Lied singen können…

Nein, keine Sorge, wir werden nicht singen. Also, vielleicht von den Balkonen….. Unser GPS-Geräte summen nicht und Sie müssen Ihr Team nicht als Chor aufstellen. Und trotzdem haben unsere Geocaching-Events gerade jetzt – in Zeiten von Ausgangsbeschränkungen und Corona-Maßnahmen – etwas Verheißungsvolles, Freiheitsliebendes in sich, dem schon so mancher romantische Composer auf der Spur war. “Im Grün erwacht der frische Mut”, klingt es aus Felix Mendelssohn-Bartholdys Feder. Was Musik und Geocaching “im Grünen” verbindet, wollen wir in wenigen Gedanken aufschlüsseln.

EVENTS MIT POTENTIAL – Ein Blick in die Zukunft!

COVID-19 hat uns ziemlich durcheinander gebracht. Es ist neu und entzieht sich unseren gängigen Kontrollmechanismen und alltäglichen Abläufen. Es fordert Flexibilität, kluge Entscheidungen und Planung. Es verlangt uns Solidarität, Aufeinander-Schauen und Rücksichtnahme ab. Aber auch Gelassenheit, Humor und Improvisation sind gute Ratgeber. COVID-19 hat uns vor neue Herausforderungen gestellt: Sie rollen Ihre Firmenstruktur neu auf. Sie ermöglichen Ihren MitarbeiterInnen mit HomeOffice eine neue Arbeitsform. Sie leisten einen gesellschaftlichen Beitrag zur Aufrechterhaltung des Alltags und der wirtschaftlichen Stabilität und kümmern sich zusätzlich um die Schulbildung Ihrere Nachwuchses. Und Sie schützen dabei die Schwächsten unserer Gemeinschaft, die auch wir einmal sein werden. Das ist ein großes menschliches Potential, auf das Sie blicken und das auch wir von Teaminprogress schauen können. Ihr Potential ist Ihre Stärke! Wir bieten Ihnen die Events dazu. Bleiben Sie mutig und werfen Sie einen Blick nach vorne: Buchen Sie Events mit Potential!

verkuerzung stornofrist coronavirus 48h maerzapril 2

BIS 48 STUNDEN STORNOFREI: JETZT BUCHEN!

Dass uns dieser Tage ein Virus in Atem hält und sich sozusagen “viral” unter der Bevölkerung bekannt macht, ist Ihnen sicher nicht entgangen. Wir beschäftigen uns seit Wochen mit Gesundheit und Krankheit. Wir überlegen uns Strategien für unsere bestmögliche Versorgung und Lebenserhaltung. Und wir sind mit der Planung und differenzierten Einschätzung der gesundheitlichen wie wirtschaftlichen Lage unseres Landes beschäftigt. Sie haben sicher auch schon das ein oder andere Meeting diesbezüglich hinter sich und überlegen sich Möglichkeiten und Vorgehensweisen, Ihren Firmenalltag möglichst produktions- und mitarbeiter*innenfreundlich aufrecht zu erhalten.

Bis 48 Stunden stornofrei: Teaminprogress unterstützt Sie in Ihrer Planungssicherheit und VERKÜRZT DIE STORNIERUNGSFRIST bei Neuanfragen auf 48 STUNDEN für GEOCACHING-Events und MARBLE RUN/ KETTENREAKTIONEN im März und April 2020.

gruenerprater geocaching teamevent wien austria pixabay mimikama 1

GEOCACHING IM GRÜNEN PRATER: Auf der Jagd nach den besten Verstecken!

Er ist einer der wenigen Orte, zu dem man meist “rein” fährt, wenn man “raus” – in die Natur – will. Nicht umsonst wird er oftmals als eine versorgende Körperregion bezeichnet, die für die Wiener*innen nicht nur geografisch zentral ist: Der Grüne Prater. Die “grüne Lunge” Wiens. Eine Oase inmitten der Großstadt, wo sich Fuchs und Hase “Gute Nacht” sagen. Eine faszinierende Symbiose von Zivilisation und Natur, zwischen Vergnügen und Abgeschiedenheit. Mit geringem CO2-Bedarf erreichbar, ein nachhaltiges Erholungsprojekt mit Geschichte und vielfältigem Angebot. Ein Ort, wie geschaffen für Ihren Betriebsausflug oder Ihr Firmenevent: Buchen Sie Geocaching im Grünen Prater und kombinieren Sie Unterhaltung, Kaffeehauskultur und ausgewählte Kulinarik mit Action, Teambuilding und kooperativer Herausforderung. Ein Programm für jede Jahreszeit!

marblerun kettenreaktion teambuilding aufbau tunnel inspizieren test accenture teaminprogres

MARBLE RUN und KETTENREAKTION: ROCK’n ROLL für Ihr TEAMEVENT!

Der Frühling steckt in den Startlöchern. Es ist kaum zu übersehen, erste zarte Blättchen strecken sich aus ihren Knospen. Das ist eine kleine, feine Erinnerung an einen Aufgabenpunkt auf Ihrer To-Do-Liste: “Ideen für das Rahmenprogramm der kommenden Events sammeln”. Der nächste Betriebsausflug winkt von Ferne. Die Vorstandsklausur ist in Planung. Ihre Teams arbeiten an den Präsentationen für die anstehende internationale Konferenz. Alles läuft gut, Know-How wird professionell aufbereitet, die Ergebnisse des letzten Arbeitsjahres zusammengefasst, ein Ausblick auf die Zukunft ist vielversprechend. Die Stimmung ist positiv. Beste Zeiten also, Ihr Firmenevent mit einem unterhaltsamen Side-Event zu krönen oder Ihrem Betriebsausflug ein wenig Teambuilding zu verpassen! Teaminprogress liefert die geeignete Idee zu Ihrer Firmenveranstaltung. Wie wär’s zum Beispiel mit Marble Run und Kettenreaktion als Incentive für Ihr Unternehmen?

Scroll to Top