Rund um die Loire – Eindrücke einer Frankreich-Reise

Kennst du auch dieses eigenartige Gefühl? Du siehst bestimmte Sehenswürdigkeiten auf Postkarten und Bildern und dann stehst du davor und der Eindruck ist ganz anders? Das Bild im Kopf und die Realität beginnen sich zu vermischen und in den ersten Momenten ist dieser Prozess des Abgleichs ganz deutlich zu spüren. Ich finde diesen Moment immer besonders spannend. Egal mit welchen impulsiven Bewertungen, von enttäuscht bis euphorisch, dieser Vorgang einhergeht, ein Gedanke steht immer im Vordergrund: “DAS gibt es also wirklich!”. Lies mehr zu meinen “Das-gibts-also-wirklich-Erfahrungen” auf einer Frankreich-Tour inklusive Geocaching an und rund um die Loire.

Geocaching in Wien – Seestadt

Sie sind mit Ihrem Firmenevent, Ihrem Betriebsausflug in Wien oder Sie suchen ein sideevent für Ihr Meeting? Verbinden Sie Ihre Zeit in Wien mit einer Geocaching im neuen Stadtentwicklungsgebiet Seestadt! An der Ubahn U2 gelegen ist das riesige Grünareal zum Teil schon bebaut und bereits mit seinen 6.000 Einwohnern, Geschäften, Parks und dem See sehr lebendig. Die Tour eignet sich insbesondere für Architekturinteressierte, denn sie führt durch die schönesten Baufelder der Seestadt. Für jedes Team werden eigene Caches ausgelegt. Beginn und Ende bei der U2 Seestadt.

Dauer: 2,5 Stunden

Personen: 20 – 500 Personen in Teams zu 3 – 7 Personen

Sprachen: Deutsch, Englisch

Körperliche Belastung: ca. 5 km in gemütlichem Tempo. Kaum Höhenmeter

Geocaching Wien Innenstadt Betriebsausflug Firmenevent Teambuilding

Geocaching in Wien als Idee für den Betriebsausflug

Alle Caches werden extra für Ihr Event ausgelegt. Jedes Team findet eigene Caches, sodass die Teams sie nicht schon von Weitem sehen, wo die anderen Teams suchen. Für Ihr  Firmenevent, Ihres Betriebsausflug in Wien oder Ihre Weihnachtsfeier suchen Sie ein passendes Event? Oder Sie haben ein Meeting in Wien und suchen ein bewegungsorientiertes Side-Event, bei dem die Teilnehmer auch gleich etwas von der Stadt sehen können? Verbinden Sie Ihre Zeit in Wien mit einer Geocaching-Tour entlang der schönsten Plätze des Wiener Rings, vielleicht auch als Idee für Ihren Betriebsausflug.

read in english / Auf Englisch lesen
read in english

Polterabend mit Koordinaten

Freitagabend, Wiener Kärntnerstraße: Nein, in die Location mit “Alm-Bezug für Arme” geht es erst VIEL, VIEL später. Davor ist noch ein weiter Weg zurückzulegen: Einige Stationen liegen noch vor der Gruppe blödelnder Männer oder Frauen (allerdings immer streng voneinander getrennt). Bei jeder Station folgt die große Frage: Welche Aufgabe, so nah an der Grenze des “Traust dich nie”, haben sich die lieben Freunde, die einem doch sonst so wohlgesonnen sind, diesmal ausgedacht?

Dünner geht´s nicht

Der perfekte Geocache: Unsichtbar und dennoch offensichtlich, fügt sich farblich perfekt in die Umwelt ein und könnte gut hierher gehören – tut er aber nicht! Bei der Auswahl der richtigen Caches für den richtigen Ort ist Fingerspitzengefühl und eine große Auswahl an unterschiedlichen Caches gefragt. Aber woher nimmt man diese?

Viele Wege führen zum Cache – 5 Arten von Geocachern

Schon längst hat sich Geocachen zu einem beliebten Hobby und Trendsport gemausert. Immer mehr Menschen lassen sich von der digitalen Schatzsuche in Städten und der freien Natur begeistern. Alle haben ein Ziel, aber den Weg dorthin gestalten sie auf ihre ganz eigene Art und Weise. Viele Wege führen nach Rom und beim Geocachen –  trotz so mancher Eigenart – auch zum Finderlohn.

Herr Querfeld im Wordrap

Ein Traditionsbetrieb am Ring, ein vielbesuchtes Wiener Kaffeehaus und ein Ort zum Entspannen: Das Landtmann war nun schon immer wieder das abschließende Ziel unserer Geocaching Business Events entlang des Rings. Viele Firmen suchen nach neuen Ideen für Ihre Betriebsausflüge und erleben die Stadt aus einem neuen Blickwinkel. Das habe ich zum Anlass genommen, um Berndt Querfeld, dem Chef,  einige Fragen zu stellen. Lest hier, was er geantwortet hat:

Mr. Geocacher Michael im Wordrap

Das Hobby zum Beruf machen – ein Traum den sich viele nur zu gerne erfüllen würden. Ich habe es gewagt und kann meine Leidenschaft, das Geocaching, nun bereits seit einigen Jahren tagtäglich ausüben. Noch viel wichtiger als das ist, dass ich mein Hobby außerdem mit anderen teilen kann und ihnen gleichzeitig einmalige Erlebnisse in der Natur ermögliche. Um euch einen kleinen Einblick in meine Welt zu geben, habe ich mich dem Wordrap gestellt.

Wie GPS funktioniert

Als Geocacher bist du nie allein. Stets an deiner Seite ist das GPS. Ohne dieses wärst du im wahrsten Sinne des Wortes verloren. Denn wo kein GPS, da auch kein Cache! Umso besser, dass wir es haben, denn auf unsere digitale Schatzkarte ist Verlass. Ein Blick hinter die Kulissen zeigt: Das wahre Spektakel spielt sich über unseren Köpfen in luftiger Höhe ab.

Scroll to Top